, Birkenmeier Beat

Monatstreff Juni 2021 - Jan van Berkel

Für das erste „physische“ Treffen seit dem zweiten Lockdown lud Erich Schärer wiederum zum traditionellen Grillplausch in die Huebschür ein. Als Referent durften wir Triathlet Jan van Berkel begrüssen.

Jan van Berkel stammt aus einer sportlichen Familie und kam 1996 als Jugendlicher zum Triathlon, als er am Ironkids den 2 Rang belegte. Als Spitzensportler startete er später zuerst über die olympische Distanz, verpasste jedoch die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London 2012, was ihn bewog, auf die Ironman-Distanz zu wechseln. In der Folge konnte er sich rasch in der Schweizer Spitze etablieren. Sein Ziel, ein Sieg im Ironman Switzerland, blieb ihm jedoch zunächst verwehrt.

Nachdem er 2017 zum dritten Mal den 2. Rang belegt hatte, kam er zum Schluss, dass „gut nicht gut genug“ ist und er entschloss sich, in verschiedenen Bereichen Veränderungen vorzunehmen. Insbesondere stellte er seine Ernährung auf das Low-Carb-High-Fat-Prinzip um. Dabei steht eine starke Reduktion der Kohlenhydrate und der Verzehr grosser Mengen Fett in Form von Speck, Butter und Öl im Vordergrund. Ebenso begann er sich dem Thema Material intensiver anzunehmen. Was mit Keramiklagern in den Rädern begann, wurde im Lauf der Zeit mit Carbonplatten in den Laufschuhen, einem besonders aerodynamischen Fahrradhelm, einer verbesserten Armposition mit speziellen Armstützen und Trikots mit Haifischhaut-Oberfläche perfektioniert. Jan verbrachte dazu viele Stunden im Windkanal und verschiedene Teile seiner Ausrüstung sind Spezialanfertigungen, die mittels 3D-Druck hergestellt werden. Dank akribischer Datenaufzeichnung und -auswertung weiss Jan, dass all diese Verbesserungen über einen Ironman-Wettkampf hinweg einen Vorteil nicht nur von Sekunden, sondern von mehreren Minuten bringen.

Auf jeden Fall holte sich Jan im Juli 2018 in Zürich seinen ersten Ironman-Sieg, den er 2019 mit Bestzeit auf allen drei Teilstrecken eindrücklich bestätigen konnte. Aktuell führt Jan die Bestenliste Schweizer Triathleten auf der Ironman-Distanz an. Heute trainiert Jan pro Woche rund 25 km im Wasser, 500 km auf dem Rad und 110 km zu Fuss. Dazu kommt rund 1 Stunde im Kraftraum. Mit dem konstanten Optimierungsprozess vor Augen und dem Stolz auf das Erreichte im Rücken strebt er deshalb im September 2021 seinen dritten Sieg am Ironman Switzerland an.

Nach vielen Fragen und noch mehr interessanten Antworten war es Zeit für das Grillbuffet, welches von Grillmeister Peter „Buddha“ Schärer wie üblich professionell vorbereitet worden war.

Gleichzeitig verabschiedeten sich die beiden langjährigen Mitglieder Felix Brugger und Hansheinricht Schaufelberger "altershalber" offiziell aus dem Club. Dies, nachdem eine würdige Verabschiedung wegen der virtuell durchgeführten Generalversammlung nicht möglich gewesen war.  Sie blickten nochmals zurück auf die vielen gemeinsamen Erlebnisse und die interssanten Referate und dankten den Kolleginnen und Kollegen für den kameradschaftlichen Austausch.